Was ist Eigenwerk?

Eigenwerk ist das Ergebnis eines Schaffensprozesses. Den Beginn dieses Prozesses macht stets ein kleiner aber ausschlaggebender Impuls. Dieser Impuls wächst heran zu einem Gedanken, der Gedanke entwickelt sich zur Idee, die Idee reift zur Vision. Die Vision entsteht durch die Vorstellungskraft deines Verstandes. Trifft Sie in deinem Herzen auf einen Funken Gründergeist, auf Schaffensdrang und Motivation, wird aus deiner Vision ein ausgereifter Plan. Doch bevor dein Plan in die Tat umgesetzt werden kann, benötigt er Unterstützung aus deinem Bauch. Findet sich hier eine gute Portion Mut, dann stimmt dein Bauchgefühl – die einst vage Idee hat alle Hürden gemeistert und dein handwerklicher Schaffensprozess beginnt.

Das materielle Ergebnis kann dann vielerlei Art sein – doch welche Gestalt auch immer es annimmt – es ist immer eines: Eigenwerk.

Egal ob groß oder klein, ob aus Holz, Papier, Faden, Stoff oder aus Recycling-Materialien gefertigt – auf Eigenwerk blickt man immer mit Stolz. In Eigenwerk steckt Fantasie, Herzblut, Schweiß und manchmal auch Tränen. Jedes fertige Stück Eigenwerk ist ein Erfolg und etwas Besonderes. Warum? Weil ein Teil von dir darin steckt. Du hast es erschaffen – Du bist ein Eigenwerker!

Warum gibt es Eigenwerk? Was möchte Eigenwerk Dir geben?

Mit Eigenwerk möchten wir diejenigen sein, die deinem Verstand den ersten Impuls geben. Wir möchten genau der Impuls sein, der dir im Kopf herumschwirrt, der dich beschäftigt und nicht mehr loslässt. So lange, bis deine Vorstellungskraft aus ihm ein Ergebnis erschaffen hat.

Weißt Du schon längst, welches Gefühl wir meinen? Hast du bereits eine Vision, die dich in deinem Alltag begleitet? Die dir nach dem Aufstehen einen Guten Morgen wünscht und die sich abends neben dich aufs Kopfkissen legt?

Dann wünschen wir uns, dass Eigenwerk dir hilft, dein Projekt in die Tat umzusetzen. Aus diesem Grund stellen wir in Eigenwerk Menschen vor, die ihre kreativen Ideen umsetzen – ob als Hobby nur für sich selber, nebenberuflich als kleines Gewerbe oder hauptberuflich. Damit meinen wir keineswegs exzentrische Künstler, sondern vielmehr Leute wie dich und uns: Trödel-Möbel-Restaurateure, Collagen-Kleber, Häkel-Königinnen, Taschen-Schneider, Schmuckdesigner, Briefpapier-Bastler. Eigenwerker.

Von diesen Eigenwerkern wollen wir wissen: Was inspiriert euch? Wie habt ihr es geschafft, die Idee Wirklichkeit werden zu lassen? Woher könnt ihr das? Wie geht das? Und das wichtigste: Können wir das auch?

Eigenwerk verknüpft Anleitungen für Handwerks-Projekte mit den Menschen und mit den Ideen, die hinter den fertigen Objekten stehen. Denn jedes Stück Eigenwerk hat seine Geschichte. Die möchten wir dir erzählen und dir dabei erklären, wie du es selber machen kannst. Gib auch du deiner Idee eine Chance! Werde Eigenwerker – erschaffe dir deine eigene Welt und mach sie dir schön! Wir wollen dir dabei Inspiration, Wegbegleiter und stetige Hilfe sein!

Eigenwerk – das Magazin

Das Eigenwerk-Magazin ordnet die Ideen und Eigenwerke ihren Ursprungsmaterialien zu. Wir unterscheiden dabei nach Stoff, Faden, Holz, Papier, Stein und Recycle.

Dabei greift das Eigenwerk-Magazin die schönsten Ideen und Geschichten des Blogs auf. Wir interviewen die Menschen hinter den Ideen und erfahren auf diese Weise mehr über den Schaffensprozess, die zu meisternden Hürden und die Zukunftspläne. Natürlich entlassen wir unsere Eigenwerker nicht eher aus dem Interview, bevor sie uns aus ihrem Spezial-Gebiet eine exklusive Eigenwerk Projekt-Anleitung gegeben haben. Denn wir wollen ja etwas lernen!

Zu jeder Idee, die wir vorstellen, findet ihr also eine ausführliche Anleitung mit Bildern, Einkaufslisten sowie zusätzlichen Hintergrundinfos und Basiswissen wie beispielsweise Materialkunde. So verbindet das Eigenwerk-Magazin die Inspiration direkt mit der handwerklichen Umsetzung und zeigt so, dass jede noch so verrückte Idee auch in die Tat umgesetzt werden kann.

Und mit eurer Hilfe schaffen wir es vielleicht bald sogar bis in die Zeitschriftenständer der Nation!

Der Blog
Der Eigenwerk-Blog soll bei unserer Mission Sammelstelle für Ideen sein. Alles, was wir auf unseren Streifzügen durch Städte, Dörfer, Wohnungen, Läden, Ateliers, Märkte, Partys und Köpfe entdecken und für inspirierend halten, wird gepostet.

Gleichzeitig soll der Eigenwerk-Blog den direkten und ständigen Kontakt zu dir, dem kreativen Eigenwerker, herstellen. Hast Du Ideen, die du teilen möchtest, aus deren Umsetzung vielleicht sogar ein ganzer Artikel mit Fotostrecke werden könnte? Hast du gerade ein handwerkliches Projekt vollendet und möchtest dein Eigenwerk voller Stolz bei uns präsentieren? Hast Du auf einem deiner Streifzüge eine Entdeckung gemacht, die du uns nicht vorenthalten willst? Kennst du einen besonderen oder ganz normalen Menschen, dessen Eigenwerk du schätzt und über den du gerne etwas im Eigenwerk-Magazin lesen würdest?

Dann zögere keine Sekunde! Schreib uns! Inspiration lebt von frischem Input, also mach mit und werde selber zur Inspiration für andere! Wir freuen uns auf all deine Schnappschüsse, Vorschläge und Entdeckungen!

Die Kategorien

Faden

„Etwas hängt an einem seidenen Faden“ – etwas steht kurz vor dem Absturz, vor dem Misslingen. Ein seidener Faden scheint schnell zu reißen. Finden sich aber mehrere Fäden zu einem Strang zusammen, entsteht Garn, Wolle oder sogar ein Seil. Diese Materialien sind zwar stabiler als ein seidener Faden, aber auch sie sind noch nichts wert ohne eine essentielle Zutat. Woher bekommt zum Beispiel Wolle das Potential, sich zu etwas Großem zu entwickeln? Warum finden einige Eigenwerker in einem Knäuel Wolle Inspiration und andere (noch) nicht?

Es ist das Wissen um die Knoten. Es verleiht dir die Fähigkeit, in einem Knäuel Wolle ein neues Kleid, eine I Phone Tasche, ein Stofftier oder eine Kissenhülle zu sehen. Damit auch du bald Wolle mit anderen Augen siehst, stellen wir hier die Knoten-Techniken vor. Von Häkeln über Stricken und Sticken bis hin zum Weben und Filzen.

Holz

Wälder bedecken 31 % der Deutschen Staatsfläche und in unseren heimischen Wäldern wachsen heutzutage noch über 100 verschiedene Baumarten. Bäume liefern uns die Luft zum atmen. Sie bieten unzähligen Tieren ein zu Hause. Auch wir Menschen können uns aus dem natürlichen Baustoff einen Lebensraum, ein komplettes zu Hause, erschaffen.

Holz ist warm, behaglich, lebendig. Holz erdet uns. In Wohnräumen aus Holz oder in Räumen mit holzigen Einrichtungsgegenständen fühlen wir uns wohl. Aus Holz bauen wir Häuser, Möbel, Spielzeug, Musikinstrumente, Werkzeuge und einfache Gegenstände des Alltags wie Kochutensilien.

Mit dieser Rubrik möchten wir dir zeigen – und gemeinsam mit dir lernen – wie du dir einen „holzigeren“ Lebensraum mit Wohlfühl-Garantie bauen kannst. Hier werden Holzbau- und Restaurationsprojekte unterschiedlichster Art vorgestellt. Du hast auf dem Trödelmarkt ein altes Möbelstück entdeckt und es liebevoll restauriert? Wir freuen uns auf deine Vorher-Nachher-Bilder und deine Praxis-Tipps genauso wie auf Bilder! Ob Bauanleitungen für Möbel oder Flecht-Techniken für Weidenkörbe – lasst uns in dieser Rubrik das enorme Potential von Holz feiern!

Papier

Ein leeres Blatt Papier. Für die einen der blanke Horror und Auslöser mittelschwerer Schaffenskrisen. Für die Anderen symbolisiert ein leeres Blatt Papier den schneeweißen Anfang eines Werkes. Bevor der erste Pinselschwung oder die erste Bleistiftspitze das Blatt berührt, ist es neutral. Das erste Wort eines Liebesbriefes. Der erste Kohlestrich einer Portrait-Zeichnung. Der erste Farbauftrag eines Linolschnittes. Papier nimmt genau die Sprache, die Farbe, die Stimmung und den Ausdruck an, den du ihm gibst.

Was Eigenwerker alles mit einem Blatt Papier anzufangen wissen, soll in dieser Rubrik gezeigt werden. Und das weit über die Kunst der Malerei hinaus: Ob Verpackungsdesign, Linoldruck oder Origami. Genau wie Papier den Ausdruck annimmt, den du ihm gibst, wird diese Rubrik genau die Themen behandeln, die du uns vorschlägst. Stöberst du regelmäßig in dieser Rubrik, wird dir ein leeres Blatt Papier nie wieder eine kreative Blockade bescheren!

Stoff

Seide, Baumwolle, Jersey, Tweed, Brokat, Leinen, Samt, Niki, Denim, Leder, Satin, Spitze, Organza, Canvas, Chintz, Stretch, Mesh, Lycra, Fleece, Sweat, Jute… Die riesengroße Vielfalt von Stoffen und Geweben ist ein Luxus unserer Zeit. Früher mussten Stoffe vor allem eines sein: Robust und schmutzunempfindlich. Heute ist die Wahl eines Stoffes Ausdruck der Persönlichkeit. Die Auswahl und Kombination von Mustern, Farben und unterschiedlichen Geweben setzt ein Statement.

Eigenwerker – als klassische Individualisten – haben es da oft schwer. Kommt dir diese Situation auch bekannt vor? In deinem Kopf geistert ein Bild von einem bestimmten Kleidungsstück, einem Assecoire oder einer Heimtextilie umher und weißt schon von Anfang an: Dieses Stück existiert nur in meiner Wunschwelt und ich werde es niemals in einem Geschäft finden? Von diesem Problem möchten wir dich befreien!

In der Rubrik Stoff wollen wir die gesamte Artenvielfalt der textilen Gewebe erforschen und zeigen, wie man sie am geschicktesten nach eigenen Ideen kombiniert und zu unseren Traum-Eigenwerken verarbeitet. Du hast bereits eine Eigenkreation genäht? Dann zeig uns doch, wie du es umgesetzt hast! Schick uns Fotos und Nähanleitungen und freu dich, dass dein Entwurf auch von anderen Eigenwerkern umgesetzt wird. Zeig uns auch, mit welchen Tricks und Ideen du Massenware individualisierst! Du hast eine Jacke von H&M aufgehübscht oder einer IKEA Kissenhülle zu Glanz und Glamour verholfen?

Erde
Welt, Erde, Stadt, Land, Lebensraum. Wir sind fasziniert davon, wie Menschen ihren Lebensraum gestalten und sich diesen zu eigen machen: Ob Gärtnern, Gemüseanbau oder die kulinarischen Verarbeitung der Ernte; ob Street Art, Architektur oder Fotografie: Hier zigen wir die Schönheit unserer urbanen und natürlichen Lebensräume.

Recycle = Grünes Eigenwerken
Wir sind gegen kopflosen Konsum und Ressourcenverschwendung. Dafür lieben wir clevere Ideen rund um die Zweitverwertung von Materialien und ausgedienten Alltagsgegenständen. Selbstgenähte Taschen aus alten Reissäcken, ein Küchenkräuter-Beet in leeren Tetrapacks, ein Kronleuchter aus leeren Marmeladengläsern oder ein Couchtisch aus ausgedienten Zeitschriften. Den Möglichkeiten für das grüne Eigenwerken sind keine Grenzen gesetzt. Dieser Denkweise möchten wir durch eine eigene Rubrik zu besonderer Aufmerksamkeit verhelfen! Unser Wunsch ist es, möglichst viele Eigenwerker zum umdenken anzuregen und so gemeinsam mit schlauen Ideen gegen Ressourcenverschwendung aktiv zu werden.

Ich freue mich auf all eure textilen Eigenwerke!

Euer Christian.